frisches Taiji

Liebe Taiji-Freunde

Ich hoffe, dass ihr alle gut im Sommer angekommen seid und schon viele sonnige Stunden geniessen konntet. Seit März bin ich draussen am Taiji-Kurse geben. Obwohl ich seither mehr Zeit im Freien verbringe als zuvor, zieht es mich jetzt sogar noch mehr raus in die Natur. So kam mir ende Mai die Idee, während 30 Tagen jeden Tag einmal zur Buessbergwiese hochzulaufen. Diese Wiese ist einer meiner Lieblingsorte hier in Wettingen. Sie befindet sich am Hang der Lägern. Das letzte Stück ist zwar etwas steil, doch wird man dafür umso mehr mit einer wunderschönen Aussicht über das Limmattal bis weit hinaus zu den Alpenketten belohnt. Jedesmal habe ich vom gleichen Platz aus ein Bild aufgenommen und so versucht, die Wirkung des Augenblicks festzuhalten. Daraus entstanden ist eine kleine Foto-Reportage.

Durch diese ist mir nochmals bewusst geworden, wie unterschiedlich der ein und der selbe Ort wirken kann. So vielseitig meine Eindrücke auch waren, so hat mir jeder dieser Ausflüge doch immer sehr gut getan! Mit dem Taiji geht es mir ebenso. Der Bewegungsablauf einer Taiji-Form oder einer Grundlagenübung mag wohl immer der gleiche sein, erleben tue ich ihn aber jedesmal von neuem. So bleibt Taiji für mich frisch. Kulinarisch ausgedrückt könnte man auch sagen, dass es nicht nur das gute, alte Rezept ist, das ein Gericht vortrefflich gelingen lässt, sondern auch die Frische und der Naturgehalt der Zutaten, die Freude und das Können des Koches, aber auch der gute Apetit der Gäste! :-)

Ob mit „fischem“ Taiji oder auch einem eigenen „30-Tage-Lieblingsort-Challenge“, in jedem Fall wünsche ich euch allen eine ganz gute zweite Jahreshälfte mit viel Freude an gesunder Bewegung!

Herzliche Grüsse
Marko

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.