Welt – Taijiquan und Qigong – Tag

Jedes Jahr am letzten Samstag im Monat April findet der Welt – Taijiquan und Qigong – Tag (WTQT) statt. Dann sind alle Taiji- und/oder Qigong Praktizierende auf der ganzen Welt eingeladen, sich draussen im Freien zu treffen und gemeinsam zu üben oder auch eine öffentliche Trainingsstunde zur freien Teilnahme anzubieten. Im deutschsprachigen Raum haben sich dieses Jahr die Berufsverbände für Taiji und Qigong Lehrpersonen aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Österreich zusammengeschlossen und auf der Plattform „Vielfalt erleben“ eine Übersicht zu allen öffentlichen Trainingsangeboten am WTQT ihrer Mitglieder aufgeschaltet. Auch ich war an diesem Tag aktiv und habe in Zürich im Platzspitzpark, auf der Wiese vor dem Landesmuseum eine Taiji-Morgenlektion in einer kleinen aber feinen Gruppe mit Teilnehmenden aus Brugg, Baden und Zürich angeboten. Die Stunde verging wie im Fluge! Erfrischt von den belebenden Taiji-Übungen und vom anregenden Austausch untereinander begab ich mich zusammen mit einigen Teilnehmenden zum Utoquai am Zürichsee.

Dort fand am späteren Vormittag ein von der Schweizerischen Gesellschaft für Qigong und Taijiquan (SGQT) ein Qigong flash mob statt, an welchem drei verschiedene Lehrpersonen ihre Qigong Übungen in der versammelten Gruppe anleiteten. Wie ihr auf diesem WTQT-Video erkennen könnt, hatte auch ich die Freude vor der Gruppe zu stehen :-) Nach dem Event gab es noch eine Taiji-Gruppe die ihre Langform übte, während sich andere die offerierte Mittagsverpflegung schmecken liessen und sich heiter austauschen. Die Stimmung an diesem öffentlichen Anlass war sehr entspannt und einladend. So sind denn auch einige Passanten stehen geblieben, haben neugierig zugeschaut und zum Teil auch ganz spontan mitgemacht. Ein rundum gelungener Event! Herzlichen Dank an die SGQT für die prima Organisation und tolle Umsetzung!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.